Donnerstag, 3. Juli 2014

Letzte Lesung vor den Sommerferien




Meine letzte Lesung vor den Sommerferien führte mich in dieses schöne Gebäude, das Kolping-Berufsbildungswerk in Brakel. Hier war ich schon häufig zu Lesungen eingeladen.
Dieses Institut ist ausgesprochen interessant. Viele Schüler machen hier eine Ausbildung. Einige wohnen hier auch. Wie viele Möglichkeiten es hier gibt, bemerkt man schon, wenn man die Schule betritt. Es riecht nach Kuchen, der Garten rund um die Schule ist liebevoll gestaltet und ich sehe einen Frisiersalon in die Schule integriert. 

 

Bei den Schülern begegne ich jungen Erwachsenen, die aufmerksam zuhören und interessierte Fragen stellen. Ein junger Mann hat ein besonderes Anliegen:  Ob ich nicht mal über sie ein Buch schreiben könnte?  Sie hätten sicherlich alle eine interessante Lebensgeschichte zu erzählen.
Das glaube ich ihnen auf`s Wort. Schöner wäre es allerdings, die Jugendlichen würden ihre Geschichte selbst zu Papier bringen. Das würden sicherlich anregende Geschichten werden.
Vielleicht ergibt sich mal die Möglichkeit einer Schreibwerkstatt. Das wäre bestimmt spannend!  

Zuletzt bekomme ich diese schöne Sonnenblume als Geschenk – natürlich aus der hauseigenen Gärtnerei. Sie hat natürlich einen besonderen Platz in unserem Garten bekommen!
Euch allen liebe Grüße und noch einmal herzlichen Dank für diese besondere Begegnung. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten