Samstag, 26. September 2015

Lang, lang…


Diese alten Fotos und Karten sind doch wahre Schätze. Auf dem Foto rechts seht ihr zum Beispiel meinen Großvater. Er war zu der Zeit 19 Jahre alt. Meine Großmutter fand ihn zunächst einen totalen Angeber, weil sie glaubte, er habe sich die Locken mit der Brennschere gelegt. Als sie dann aber erfuhr, dass es Naturkrause war, war sie doch hin und weg.
Auf der Karte darunter verkündet mein Großvater in schönstem Sütterlin die Geburt meiner Mutter. „… möchten wir euch wissen lassen, daß uns am Vormittag gegen 12 Uhr ein kräftiges und gesundes Mädchen geschenkt ist“, schreibt er so süß an seine Eltern. Dabei war meine Mutter nicht besonders kräftig, und ihre Geburt war verdammt kritisch. Aber das wusste mein Großvater nicht so genau. Er war schließlich nicht dabei. Da er Beamter durch und durch war, war er selbstverständlich an dem Tag zum Dienst gegangen. By the way, wenn er dabei gewesen wäre, wüssten wir sicherlich die Uhrzeit sekundengenau. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten