Montag, 18. April 2016

Vollmondnacht


In dieser langen schlaflosen Vollmondnacht griff ich irgendwann zu meinem Handy und suchte bei amazon nach einem neuen Buch. Das Ende des alten war abzusehen, und auf keinem Fall wollte ich mich in einer längeren Lesepause verlieren.
Ich las mich durch den Inhalt eines Buches, dann durch einen anderen, und plötzlich – wirbelwurbel – brach das Programm kurzzeitig ab, und dann folgte der Hinweis: Vielen Dank für Ihren Einkauf. Amazon hatte mir von meinem Geld ein Buch bestellt.
Nee, nee, so ja nun auch nicht, dachte ich verärgert. Mir war so etwas nämlich schon mal passiert, und in dem Fall hatte ich das Buch dann genommen, ohne mich dafür entschieden zu haben.  Dazu  wollte ich mich nicht noch einmal nötigen lassen.
Aber wie ihr euch denken könnt, war der Link: „Wie Sie den Einkauf rückgängig machen“ natürlich nicht so schnell zu finden, wie dieses wirbelwurbel – vielen Dank!
Zuletzt blieb mir nur der Gang an meinen Computer. Ich brauchte auch da lange, bis ich den Verkauf rückgängig machen konnte, aber wie gesagt, es war sowieso eine dieser schlaflosen Vollmondnächte. Und man kann sich ja nicht alles gefallen lassen! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten