Sonntag, 7. Juni 2015

Dachbodengeschichten


So nach und nach mischen sich zwischen die Schülerbriefe der Jugendlichen nun auch Briefe von Grundschülern, die zu den Büchern der KidS-Reihe Stellung nehmen (ich habe ja auch schon mal darüber berichtet).
Bei der letzten Postsendung des Verlags waren wieder einige Briefe dabei, die mich total begeistert haben. Das Buch „Das Gespenst am Kleiderhaken“ hatte die 2 c der Heinrich-Gruppe-Schule in Rosdorf inspiriert, auf dem Dachboden der Schule auf Gespensterjagd zu gehen. Einige hatten dabei sogar tatsächlich das eine oder andere Gespenst entdeckt und sich dadurch anregen lassen, eine Gruselgeschichte zu schreiben. Ich habe mich köstlich beim Lesen amüsiert.

Auch eine Landkarte haben die Schüler entworfen und so den Weg nachempfunden, den Gertrud zurücklegen musste, um zu ihrer Burg zu finden.
Bei so einem kreativen Deutschunterricht wünsche ich mich immer mal wieder in die Schule zurück – aber nur ganz ganz heimlich, und auch nur für ein paar Stunden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten