Sonntag, 2. September 2018

Wenn sich das Alte in dem Neuen spiegelt



Ich grüße euch aus Birmingham. Mein Mann hat hier eine Konferenz und mich freundlicher Weise gebeten, ihn zu begleiten. Ich finde England immer ziemlich verrückt, aber Birmingham übertrifft meiner Meinung nach sogar London. 


Hier sind die spiegelverglasten Hochhäuser so angelegt, dass sie alte Kirchen, Paläste oder Plätze in bizarren Formen wiederspiegeln, und das gibt ihnen einen ganz besonderen Stellenwert. Ehrlich gesagt finde ich das eine mutige Idee, die moderne Architektur zu integrieren.


Die schräge Mode ist ja irgendwie in England erfunden worden, darum habe ich euch auch noch ein paar Schaufensterpuppen fotografiert. Senf scheint die Farbe des Herbstes zu werden – das ist die verrückteste Idee, die ich kenne, denn diese Farbe steht schlichtweg niemandem.
Aber auch die vielen Obdachlosen in den Hauseingängen und die zahlreichen bettelnden Drogenabhängigen sind nicht zu übersehen.
Abends ist unter den Engländern großes Styling angesagt. Besonders die Frauen tragen Schuhe, die jede Orthopädenkasse klingeln lässt. Kurze Zeit später liegen dann aber auch die ersten gestylten Betrunkenen – Männer wie Frauen – auf den Bürgersteigen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten