Donnerstag, 18. Dezember 2014

Verlagsgeschenke zu Weihnachten


Vor langer langer Zeit, als die Dinosaurier noch lebten, und die Menschen noch überall Fell hatten und auf den Bäumen saßen, gab es zu Weihnachten Geschenke von Verlagen für Autoren. Aber das ist längst Schnee von gestern. Sie sind, wie so vieles, den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen. Oft aber gibt es heute noch nette Karten oder Mails von den Verlagen, eine liebe Geste, ein kleiner Gruß, dass man aneinander denkt und die Zusammenarbeit geschätzt hat.  
Allen Sparmaßnahmen zum Trotz gibt es einen Verlag, der Jahr für Jahr in Sachen Weihnachtsgeschenke den Vogel abschießt. Es ist die Edition XXL. Statt ihre Geschenke jedes Jahr zu Weihnachten kleiner werden zu lassen, werden sie immer und immer größer. Diesmal sahen sie so aus! (siehe Foto) Da steht man dann einigermaßen fassungslos vor dem Postboten.
Wollt ihr wissen, was drin ist? Ich auch. Aber ich mache es natürlich erst am 24. auf.
Bis dahin winke ich schon mal zum Weihnachtsmann nach Fränkisch Crumbach und sage herzliches Dankeschön!


Keine Kommentare:

Kommentar posten