Donnerstag, 16. Februar 2017

Eindrücke von der Didacta


Schön wars mal wieder auf der Didacta – und warm und anstrengend. Aber ich habe einige neue Eindrücke gesammelt, viele nette Gespräche gehabt, interessante Vorträge gehört und einen schönen After-Messe-Abend beim Cornelsen-Verlag verbracht. (Foto folgt noch!)
Das wunderbare Wetter sorgte dafür, dass man in den Pausen sogar draußen in der Sonne sitzen konnte.

Was gibt es an neuen Ideen und Eindrücken? Das ist immer so schwer einzuschätzen. Da gibt es diese digitalen Hallen, in denen man das Gefühl hat, jetzt wird sich das Leben nur noch am Laptop abspielen. Alles ist so glatt und übersichtlich. Dann aber kommt man in diese wunderbaren Kindergartenhallen und man wird von Buntstiften, Kletterparcouren, Instrumenten und Experimentierkästen geradezu erschlagen. Die Schulverlage präsentieren sich bunt mit vielen Ratgebern, und wie immer haben die Naturwissenschaftler eine große Palette an Versuchen aufgebaut. Alles erscheint auf den 1. Blick wie immer, nur der Bereich „Deutsch als Fremdsprache“ hat sich sehr erweitert.
Der Verlag an der Ruhr ist wie immer dicht belagert, und hier habe auch ich einen großen Teil meiner Zeit verbracht.
Und ein Messegeschenk habe ich mir mitgebracht. Für 15,- € als Messerabatt. Da kann man nicht meckern, oder? 

Keine Kommentare:

Kommentar posten