Mittwoch, 26. April 2017

Comic-Romane für den Deutschunterricht

 
 



Nun habe ich mich an ein neues Genre gewagt: Den Comic-Roman. Er hat den riesigen Vorteil, dass er lustig und unterhaltsam ist und man darum auch mal schwierige Themen humorvoll angehen kann. Außerdem ist er natürlich ganz besonders für schlecht lesende Jugendliche und DaZ-Lerner geeignet, da die Zeichnungen oft selbsterklärend arbeiten und die Lesekompetenz nicht zu sehr strapaziert wird.  
Diese drei Bücher setzen sich mit dem Thema Integration auseinander, aber ich bin dieses Thema einfach mal etwas lustiger und unterhaltsamer angegangen, hoffe ich. Dabei kam mir meine langjährige Arbeit mit türkischen Schülern und meine Kontakte zu Flüchtlingen und ihren Lebensgeschichten sehr zugute. Als besonders hilfreich aber haben sich meine zahlreichen lustigen und schrägen türkischen Freundinnen und Freunden erwiesen, durch die ich zahlreiche Verständnisse und Missverständnisse zwischen den Kulturen kennengelernt habe.
Ein besonderer Dank geht auch an die Lektorin von Hase & Igel-Verlag, mit der ich mich so gut austauschen konnte. Außerdem liebe ich die köstlichen Zeichnungen von Cornelia Seelmann. Sie hat die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonisten einfach genial rübergebracht.
Für alle Bücher gibt es auch Begleitmaterial für den Unterricht.
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten