Sonntag, 3. März 2019

Begegnung mit der Schulzeit



Ich lebe sehr intensiv in der Gegenwart. Da mein Leben oft so voll ist, nehme ich mir nur selten Zeit, innezuhalten und zurückzuschauen. Wenn mir alte Fotos begegnen, kann ich immer kaum glauben, dass ich das bin, alte Tagebücher und alte Briefe lese ich so gut wie nie.
Nun aber war ich von einer ehemaligen Klassenkameradin aus meiner Schulzeit nach Hille bei Minden eingeladen worden. Mit großem Interesse fuhr ich los, freute mich auf die Begegnung mit ihr und mit der Stadt, die mir lange Zeit eine Heimat gewesen ist.
Drei Klassenkameradinnen warteten auf mich. Die Begegnung war unglaublich spannend und machte viele Erinnerungen an die Schulzeit lebendig.
Man denkt ja gerne: Die Jugend heutzutage – wie anstrengend sie sind, mit diesem Rumzappen auf den Smartphones, dieses ständige Sich-in-Szene-setzen auf Insta und Snapchat… Doch eigentlich waren auch wir eine ziemlich anstrengende Klasse. Diese 70ger mit Miniröcken und kurzen Pullovern machte sicherlich vielen Lehrern zu schaffen. Wir erinnerten uns an eine Klassenfahrt, in der vier Schülerinnen nachts aus dem Fenster der Jugendherberge geklettert waren und sich mit irgendwelchen Jungs trafen, die sie am Strand kennengelernt hatten - ein Schulskandal, der ein hässliches Verfahren für unsere nette Klassenlehrerin nach sich zog. Schreckliche Lehrer, arrogante Typen und wir mitten in der Pubertät – da hatte der Schulstoff wenig Chancen, uns zu erreichen.
Für mich war diese Begegnung schon deswegen so besonders, weil meine Familie aus Minden wegzog, bevor ich Abitur machte, und der Kontakt zu den Mitschülern und auch zu der Stadt abbrach. Dadurch hatte ich nur selten die Möglichkeit, mich über diese Zeit auszutauschen und die Erinnerung zum Leben zu erwecken.
An diesem Tag bekam ich auch zum ersten Mal in meinem Leben eine wundervolle Klangmassage – die mich später ganz entspannt und glücklich nach Hause fahren ließ.
Euch Dreien, liebe Ulla, Monika und Christina, noch mal einen ganz herzlichen Dank für den schönen Tag.



Keine Kommentare:

Kommentar posten