Montag, 24. März 2014

Heiratsantrag




Im Internet ist man ja daran gewöhnt, mal den einen oder anderen Liebesschwur zu bekommen. 
„Ich habe gesehen dein Bild und sofort haben ich viele Gefuhle für dich und immer danken dass ich verliebt in dich mit großen Gefuhlen und darum wir werden alle Tiefen des Vergnugens zusammen geniesen …“
Oder auch: „Ich fuhle, was unsere werden die Herze in einem Rhythmus geschlagen, und du fuhlst es? Ich warte auf deine Mail, fur mich ist es sehr wichtig, zu wissen, ob du meine Gefuhle teilst.“
Jetzt aber kriegte ich echt mal einen supersüßen Heiratsantrag – diesmal per Post und von einem Schüler.
„Möchten Sie mich heiraten, denn ich möchte noch mehr Geschichten hören“, schreibt er.
Da gerät man doch echt in Versuchung, oder?


Kommentare:

  1. Klasse,
    auf jeden Fall ist das ein sehr interessanter und witziger Antrag, überleg es dir, liebe Annette, ach - ich vergaß - du hast ja schon einen Ehemann! :)
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Jaja, es gibt leider immer solche Nebensächlichkeiten...

    AntwortenLöschen
  3. :) – und ein wunderschönes Bild dazu! Geniesse die Frühlingsgefühle! :)

    AntwortenLöschen