Samstag, 1. Oktober 2011

Abgeschoben, die Biografie von Djamal Samiri


Heute habe ich die Belegexemplare des Buches „Abgeschoben“ erhalten. Ich habe es zusammen mit einem iranischen Jugendlichen geschrieben, der sich Djamal Samiri nennt.
Djamal ist ein sehr  verschlossener Jugendlicher, den ich auf Anhieb gerne mochte. Wir haben uns bei meinen Besuchen im Gefängnis kennen gelernt. Er hatte eine Haftstrafe abzusitzen, weil er seinen Eltern gegenüber gewalttätig gewesen sein sollte. In Wahrheit aber hatten sich seine Eltern diese Geschichte nur ausgedacht hatten, um ihn hinter Gitter zu bringen und dann in den Iran abschieben zu lassen. Doch das konnte er nicht beweisen.
Zu mir baute Djamal nur zögernd  Kontakt auf. Lange überlegte er, ob er seine Lebensbiografie aufschreiben sollte. Er hatte Angst, die Ehre seiner Familie zu verletzen. Dann passierte ein Vorfall, der alles veränderte. Djamal hatte eine Auseinandersetzung mit einem Polizisten und wurde für vier Tage in den „Bunker“ gebracht - eine Einzelhaft in einem abgeschiedenen Bereich.  Danach war klar, dass er in eine andere Haftanstalt verlegt wurde. Ich bat seine Lehrerin, ihm wenigstens ein Heft und einen Stift vorbei zu bringen und schrieb ihm einen Brief, dass ich auch mit ihm weiter arbeiten würde, wenn er in eine andere Haftanstalt verlegt würde.
Djamal nutzte diese einsame Zeit im Bunker zum Schreiben und schrieb sich sein Leben von der Seele. Zwei vollgeschriebene Schulhefte schickte er mir dann zu.
Anschließend habe ich den Text abgetippt, auseinander geschnitten und von Djamal mit verschiedenen narrativen Szenen ergänzen lassen.
Nun ist das Buch erschienen, und wir sind beide stolz auf unsere Arbeit.
By the way, Djamal ist mittlerweile aus der Haft entlassen und hat sich von seinen Eltern distanziert. Er lebt allein in einer kleinen Wohnung und geht wieder zur Schule.

Kommentare:

  1. Hey ich kenne Bücher von Ihnen! :D

    Abgehauen heißt das Buch werde es Bald auf meinem Blog Rezensionen Darf ich dort ihren Blog Namentlich erwähnen? :D

    Hier ist mein Blog http://angiibuchlounge.blogspot.com

    Übrigens ich schreibe auch aber bin noch Jung will mit Spätestens 25 Mein erstes Buch veröffentlichen :D

    AntwortenLöschen
  2. Natürlich kannst du meinen Blog erwähnen. Ich freue mich, dass du das Buch "Abgehauen" gelesen hast. Und noch mehr freue ich mich, dass du so gerne schreibst. Dann drücke ich dir die Daumen für deine Veröffentlichung.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. hallo annette ich bin gerade dabei das buch zu lesen und es macht mir scon spass obwohl ich gar net angefang´ n habe....:))))))) :P nun sagte mir meine lehreri dass wir keine annette bücher lesen sollten da ihre schreibweise ein bissel komisch klingt aber ich bin da anderer meinung!!!!!!!

    viele grüsse sarah meermann aus münchen <3

    AntwortenLöschen
  4. tolles Buch! :-) ich mache darüber eine Buchvorstellung :-) hoffentlich läuft es gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, es ist alles gut gelaufen. Ich habe deinen Kommentar erst jetzt gesehen!

      Löschen
  5. Hei haben Sie vielleicht ein Bild vom Djamal ? ich habe eine wichtige Präsentation vor mir und würde gerne etwas mehr von Djamal erfahren.

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ein riesen Fan von Ihnen, ich möchte auch mal so sein wie Sie.

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ein riesen Fan von Ihnen und ich möchte malso sein wie sie

    AntwortenLöschen
  8. Ich mache ebenfalls eine Buchvorstellung darüber. :-) Ich wollte deshalb anfragen ob sie mir per E-mail etwas mehr über den Hintergrund zulassen können/wollen/dürfen. Hinter den Kulissen sozusagen. Das wäre ein Highlight! :-) Zum Beispiel eine Seite von ihm selbstgeschrieben. Ich würde mich sehr freuen und bedanke mich schon mal im vorraus :-).
    Ganz liebe grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    Ich habe eine Frage zu dem Buch abgeschoben. Woher hatte Djamal damals Geld um sich die Drogen zu kaufen?

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    Ich habe eine Frage zu dem Buch abgeschoben. Woher hatte Djamal damals das Geld um sich die Drogen zu kaufen?

    AntwortenLöschen
  11. Also ich habe das von ihnen veröffentlichte Buch "Abgeschoben" gelesen und ich wollte sie fragen ob Sie Djamal dazu animiert haben das Buch zu verfassen.
    PS: Ich fand das Buch echt gut und würde es weiterempfehlen.

    AntwortenLöschen