Donnerstag, 19. Dezember 2013

Lesepause




Der letzte Schulbesuch liegt nun hinter mir. Jetzt kann Weihnachten kommen … Halt, nein, ein paar Geschenke brauche ich noch, aber die Weihnachtskarten sind geschrieben.
Auch in diesem Jahr war ich wieder viel unterwegs, diesmal nicht nur zu Lesungen, sondern auch zu Schreib- und Buchworkshops.
Gerade habe ich mal nachgezählt: 61 verschiedene Lesungen an
Grund-, Haupt-, Real-, Förder-, Sekundar-, Gemeinschafts- und Gesamtschulen habe ich gehabt. Dafür bin ich auf der Nord-Süd-Achse von Eislingen bis Walsrode und auf der Ost-West-Achse von Mönchengladbach bis Crawinkel unterwegs gewesen. In Lennestadt, Bamberg, Kirchhundem und Crawinkel bin ich sogar zu einer längere Lesereise gewesen.
Neben den Lesungen habe ich mich in diesem Jahr auch an neue Veranstaltungen gewagt. Ich habe einige Schreibworkshops geleitet, die ebenfalls in verschiedenen Schulformen und mit sehr unterschiedlichen Gruppen stattfanden. Schräg und witzig war auch der Detektivworkshop mit den Kirchhundemer Grundschülern. Auch das  Buchprojekt mit der Schule für geistige Entwicklung wird mir lebhaft in Erinnerung bleiben.
Alles in allem war jede Veranstaltung einzigartig, und ich bin dankbar für liebe und interessante Begegnungen. Ich merke immer wieder, wie gut es mir tut, meinen Schreibtisch zu verlassen und meine Leser in direkter Rückmeldung zu erleben.

Kommentare:

  1. Liebe Annette,
    du bist sehr aktiv und erlebst viele interessante Dinge. Es gefällt mir sehr, was du so alles machst, außer dem Schreiben. Sicherlich entwickelst du nach deinen Reisen wieder Ideen für neue Geschichten, oder?
    Ich wünsche dir nun eine schöne Ruhezeit und ein frohes Weihnachtsfest im Kreise deiner Lieben,
    herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich dir auch, liebe Regina. Ich schaue auch immer gerne auf deinem Blog vorbei.
      Liebe Grüße Annette

      Löschen