Mittwoch, 8. Juni 2011

Zeit-Djunkie

Ich kann wirklich von mir behaupten, der absolute Zeit-Djunkie zu sein. Wenn ich etwas erledigen muss, plane ich gleich ein, was ich alles noch mit-erledigen kann. Schnell noch bei der Sparkasse reinspringen, schnell noch einkaufen, zur Post, mal eben tanken.

So kam es, dass ich letzte Woche mal eben noch schnell tankte. Billig. Und Super plus. 
Das Problem ist nur: ich habe einen Diesel. 
Gleich beim Anfahren bemerkte ich den Fehler. Der Wagen tuckerte und hopste.
Du hast doch nicht etwa ... dachte ich. Doch. Ich hatte!

"Keinen Meter weiter fahren", riet der Tankwart. Sehr witzig. Da stand ich nun an der Tankstelle mitten in der Pampas und spürte, wie sich mein Zeitlevel von 5 auf 0 senkte. 
Dann ging es nur noch mit einem Leihwagen weiter.
Die Werkstatt um die Ecke freute sich. Sie hatten Zeit, und so ein Zeitdjunkie kam ihnen gerade recht. 
Hat da jemand gesagt, dass Zeit Geld ist? Meine Zeitersparnis hat mich fast 600,- Ocken gekostet!

Kommentare:

  1. Das ist zwar bitter, aber dein Auto hat es überlebt:)

    Liebe Grüße

    Germano


    Portugiesisch online lernen
    www.portulingua.de

    AntwortenLöschen
  2. Haha, Germano! Du in meinem Blog! Das ist ja nett.
    Sim, o meu caro sobrevivi.
    Ciao Annette
    (Habe ich das richtig gesagt?)

    AntwortenLöschen
  3. Neiiiin, das ist ja ärgerlich!
    Da fällt das ganze sorgfältig geplante Zeitpuzzle auseinander. Mir passiert auch immer so Zeug, wenn ich besonders "effizient" mit meiner Zeit umgehen will und alles mögliche eingeplant habe. Aber erstens kommt es anders...
    Ich fühle mit Dir und Deinem Portemonnaie! ;-)
    Alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annette,
    Das ist ja echt furchtbar... Aber das mit dem "Zeitmanagement" kenne ich. Ich nenne es immer Tetris-Leben. Ich habe damit ziemlich aufgehört. Sobald ein Bausteinchen nicht mehr passt, geht alles schief und ich stehe unter Dauerstress, weil alles ja klappen muss.Deshalb habe ich eines Tages beschlossen keine Tetris-Mutter mehr zu sein.Seitdem genieße ich mein Leben viel mehr und krieg witzigerweise nicht weniger geschafft:-))

    Lieben Gruß Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Tetris-Leben, das trifft es total!
    Danke und lieben Gruß
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Mir geht es ähnlich...Viel zu viel gleichzeitig erledigen...da kommt man schnell ins schleuder. Das war schon arg mit deinem Auto...Hat der Motor es überlebt?
    Viele grüße von Mon-Ré

    AntwortenLöschen