Montag, 27. Juni 2011

Vor allem heiß

Heute hatte ich die erste Lesung in Hesel, einem kleinen Ort, nicht weit von Leer entfernt. Die Lesung war schön, aber das Thermometer zeigte schon zu der Zeit 25° C an.
Dann fuhr ich weiter zur Gemeindebücherei Weener, in der ich noch weitere zwei Lesungen hatte. Die Lesungen fanden in der Jugendabteilung der Bücherei statt. Sie liegt unter dem Dach. Die Temperaturen draußen stiegen und stiegen. Und als die Realschüler der Klasse 7 um 12.00 Uhr kamen, war es hier unter dem Dach gefühlte 45°C. Trotzdem saßen die Schüler still auf ihren Stühlen und hörten gebannt zu. Nur hin und wieder fächerten sie sich mit ihren Käppies Luft zu. 
Mir selbst lief der Schweiß langsam und stetig den Nacken hinunter, doch es rührte mich, dass alle so interessiert zuhörten.
"Erfrischend" wäre es gewesen, sagten mir die Lehrer danach und schüttelten mir fröhlich die Hand.
Die Frauen aus der Bücherei hatten noch Brötchen vorbereitet und ostfriesischen Tee gekocht, damit ich nicht mit leerem Magen nach Buxtehude weiter fahren musste. Das war total lieb.

Dann ging es weiter nach Buxtehude. In dieser Stadt bin ich im letzten Jahr schon einmal für mehrere Tage gewesen, und ich kannte mich noch gut aus. Es ist eine hübsche Stadt mit schöner Altstadt und vielen kleinen Geschäften.
Was für ein genialer Himmel, oder? Das Foto ist nicht nachbearbeitet!!!
Morgen lese ich hier in einer Schule und in der Bücherei. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten