Dienstag, 11. Februar 2014

Ich lenk den Ork ab




„Nils? Hast du mal Zeit? Ich muss mal was wissen.“
Nils löffelt seine Cornflakes.
„Nehmen wir mal an, da sitzen drei Jugendliche am Computer…“
„Hm.“
„… und die spielen zum Beispiel World of Warcraft.“
„Hm.“
„Was könnten die dann wohl sagen?“
„Keine Ahnung. Du bist die Autorin.“
„Aber wenn die so reden. Da gibt`s doch was Typisches. Sag mal irgendwas.“
„Hm. Irgendwas? Hm…. Einer könnte vielleicht sagen: Schnell, mach mal einer Heilzauber.“
Ich notiere es auf einem Zettel.
„Und was sagt dann der andere. Wenn zum Beispiel alles schief läuft?“
„Ich hab kein Mana.“
„Mana? M – a – n – a.“
„Hm.“
„Und der Dritte? Wie könnte der jetzt helfen?“
„Der sagt vielleicht: Ich lenk den Ork ab.“
Perfekt, diese Zielgruppenexperten. Von allein wäre ich da nie drauf gekommen!

Kommentare:

  1. Weisst du was,
    liebe Annette,
    'ork' heisst auf Schwedisch 'Kraft'. Passt doch!

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? das ist ja süß! Da ist bei den Spielen wohl doch ein Sprachwissenschaftler dabei.

      Löschen
  2. Ich sehe sie förmlich vor mir, liebe Annette. Meine Jungs daddeln ja leider auch, was das Zeug hält. In den meisten Fällen grunzen sie sich dabei an oder geben sonstwelche Höhlenmenschenlaute von sich. Orks halt.
    Wie gut, dass wir sie haben, damit sie uns auf dem Laufenden halten.

    Liebe Grüße
    Nikola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "leider"? Darf ich darauf hinweisen, dass Computerspiele tatsächlich pädagogisch wertvoll sind? Man lernt ziemlich viel - nicht zuletzt strategisches, taktisches und logisches Denken, räumliches Sehen und Denken, übersichtliches Erkennen von irgendwelchen Dingen und nicht zuletzt Zusammenarbeit im Team, denn bei z.B. Spielen wie WoW kommt man ohne Teamarbeit nicht weit - und im Gegensatz zum schulischen "Toll Ein Anderer Machts", funktioniert diese Art von Teamarbeit bei Spielen nicht. Daneben gibt es tatsächlich auch wissenschaftliche Analysen, dass Spielen tatsächlich viele Dinge schult - ich habe da mal in Pädagogik sogar eine Arbeit drüber geschrieben... Sehr spannend eigentlich. So viel zum daddeln und grunzen ^^

      Löschen
  3. ... und ich verstehe nur Bahnhof ;-) (Bin eben nicht deine Zielgruppe :-)

    AntwortenLöschen