Donnerstag, 6. Februar 2014

Lesung in Selm



 

Manchmal können Schüler zu tollen Aktivitäten auflaufen. So trudelte bei mir vor zwei Wochen eine Mail ein: Justin Walthier, Schüler der 9. Klasse der Erich-Kästner-Schule in Selm bei Unna. Sie würden im Moment das Buch „Verurteilt“ im Unterricht lesen und das Schicksal des jungen Inhaftierten interessiert verfolgen. Ob ich nicht mal im Unterricht vorbei kommen könnte, um von David zu berichten.
So gerne ich so etwas machen würde – leider schaffe ich das zeitlich nicht.
Darum berichtete ich Justin per Mail, wie sich Davids Schicksal in der Zwischenzeit entwickelt hatte. Dann schrieb ich ihm auch, dass es mir zwar leider nicht möglich sei, einfach so vorbei zu kommen, sie könnten mir aber schreiben, und ich würde ihnen auch ganz persönlich antworten. Außerdem sei es natürlich möglich, mich zu einer Lesung einzuladen, aber die sei eben kostenpflichtig.
Danach ging alles ganz schnell. Justin telefonierte mit seiner Klassenlehrerin, die besprach sich auf einer Konferenz mit anderen Kollegen – und so beschloss man, mich zu einer Lesung einzuladen.
Da war ich also heute.  Und was soll ich sagen? Wenn Schüler so eine Initiative ergreifen, ist es immer ein besonderes Erlebnis! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen