Montag, 11. April 2011

Dillenburg - wo ist das denn?


"Dillenburg, wo ist das denn? Das habe ich ja noch nie gehört", wunderte sich eine Freundin. "Wo du immer hinkommst."
Das stimmt. Wenn man zu Lesungen unterwegs ist, lernt man sein Land kennen. Man trifft auf kleine verträumte Ortschaften, auf interessante Siedlungen oder Brennpunktgegenden. Das ist wirklich spannend.
In Dillenburg bin ich vor sechs Jahren schon einmal für mehrere Tage zu Lesungen gewesen und erinnere mich an die schöne Altstadt und das lebendige Flüsschen Dill, das mitten durch den Ort fließt. 

Auch an der Goldbachschule bin ich schon einmal gewesen. Einige Lehrer kenne ich noch, und sie erinnern sich auch an mich. Das ist richtig nett.
Zwei Lesungen in den Klassen 8 - 10 habe ich. Da viele Schüler schon Bücher von mir kennen, stelle ich verschiedene Bücher kurz vor und lasse die Schüler entscheiden, woraus ich lesen soll. Unabhängig voneinander entscheiden sich beide Gruppen mehrheitlich für "Das ist mein Typ, du Miststück". 
Die Schüler sind sehr aufmerksam und hören gespannt zu. 

Aber wer kriegt zuletzt den Markus? Bleibt er bei Marlene? Gelingt es Charlotte, ihn zurück zu erobern? Oder kriegt ihn Nina, die die ganze Zeit hinter ihm her ist? 
Das verrate ich natürlich nicht. Das Buch gibt es schließlich in der Bücherei, und da kann man  selbst nachlesen, wie es ausgeht... ; ))



Keine Kommentare:

Kommentar posten