Freitag, 15. April 2011

Von Botox und Gleitsichtbrillen

Gestern wollte ich einen Kommentar auf Facebook zu einem Bericht von mir noch einmal nachlesen. Und ganz zufällig glitt mein Blick an meinem Foto vorbei auf die Werbung, die daneben gepostet wurde. Es war eine Werbung für Botox. 
"Möchten Sie jünger aussehen", blinkte sie. 
Entsetzt starrte ich auf mein Foto. Was war passiert, dass mich jetzt Facebook dazu aufforderte, mir Botox unter die Haut zu spritzen? 
Waren meine Falten nun schon so tief? 
Wurde es allmählich Zeit für eine Verjüngungskur?

"Das hat doch gar nichts mit deinem Foto zu tun", lachte eine Freundin mich aus. "Du hast wahrscheinlich bei Facebook dein Alter angegeben."
Sie hatte Recht. Denn einen Tag später las ich neben meinem Foto eine Werbung für Gleitsichtbrillen.
Ehrlich, was sind das denn für Stereotype, die Facebook mit meiner Altersgruppe verbindet? Und wie geht es weiter? 
Kriege ich im nächsten Jahr eine Werbung für Stützstrümpfe? 
Und im Jahr darauf eine für Gebissreiniger.

Also, lieber Marc Zuckerberg, so viel wie die Welt von dir weiß, hoffe ich, dass neben deinem Foto eine Werbung für eine Therapiegruppe gepostet wird. 
Eine Therapie für emotional gestörte Nerds.

Kommentare:

  1. Liebe Anette, gerade heute habe ich mir Gedanken gemacht, warum wir Frauen oft meinen uns "attraktiv" aussehenen lassen zu müssen. Was in der Regel bedeutet, gut aussehend für das andere Geschlecht...wenn möglich schlank und sexy... wenn ich Frauen frage, was ihre wichtigsten Eigenschaften sind, schreiben sie was ganz anderes, Z.B.intelligent, kinderlieb, menschenfreundlich, warmherzig, weise. Warum solltten wir nicht aussehen, wie unsere wichtigsten Eigenschaften?? Klug-Neugierig-Menschen zugewandt z.B.? Lieben Grußn und nochmal danke für den Blogger-Tipp! Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Klar, warum solltest du solche Werbung nicht bekommen? Denn letztlich ist es eben so, dass ab einem bestimmten Alter Nachfrage nach diesen Produkten besteht ganz grundsätzlich. Man versucht sich mit der Werbung möglichst nah eine eine spezifizierte Zielgruppe zu nähern.

    AntwortenLöschen