Sonntag, 17. Juni 2012

… und tschüss erst mal



Heute schließe ich für 14 Tage mein Blog. Mich treibt es in die weite Welt, genauer gesagt nach Santa Fe in New Mexiko. Dieses ungewöhnliche Ziel habe ich mir nicht ausgesucht. Es wird durch eine Physikertagung bestimmt, zu der mein Mann muss, und ich begleite ihn (gerne!). Dort treffe ich wie so oft eine liebe Bekannte wieder, und während  unsere Männer ihre wissenschaftlichen Ergebnisse präsentieren, werden wir fröhlich die Gegend erkunden.
Einen Wermutstropfen gibt es aber doch: Ich verpasse die Europameisterschaft. Ich kann sie zwar vielleicht auf dem Laptop sehen, doch zeitverschoben mitten in der Nacht und ohne Freudentanz in den Straßen ist das nicht  dasselbe. Aber es gibt nirgendwo nur Vorteile – und eine spannende Reise macht den Verzicht erträglich.
Meine größte Sorge ist eigentlich immer, dass den Lieben zu Hause etwas passiert – und wenn ich so weit weg bin, dauert es, bis ich bei ihnen sein kann. Doch diese Angst bleibt ein Leben lang. Damit lerne ich allmählich zu leben.
Habt eine coole  Zeit! Bis bald!

Kommentare:

  1. Viel Vergnügen! Bring ein paar Geschichten mit zurück!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annette,

    ich wünsche Dir eine schöne und spannende Reise. Genieße die Zeit. Am besten ganz ohne Laptop.;)

    Liebe Grüße
    Nikola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annette,
    gute Reise und eine wundervolle Zeit!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. ...über Nikola bin ich gerdade auf deinen Blog gestossen, liebe Annette,
    und habe mir dein Selbstporträtvideo angesehen...es hat mir sehr gut gefallen: zum einen die Art, sich so vorzustellen -ich habe fast das Gefühl, dich selber getroffen zu haben- und auch der Inhalt, der viele neue Informationen für mich enthielt. Auf die Idee, dass du Zeitungsbilder für deine Figuren verwendest, wäre ich sonst nicht gekommen, das gefällt mir.

    nun wünsche ich dir eine spannende Zeit in Santa Fe,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen