Dienstag, 9. November 2010

Die Suche nach einem Verlag

... oder: Wie es mit der KLAR-Reihe weiter ging

Dies hier ist die Ehrennadel, die ich 2004 beim Verlag an der Ruhr überreicht bekam. 
Dort wurde ich nämlich "Autorin des Jahres". 
So kannst du schon mal sehen, dass meine Verlagssuche ein gutes Ende fand...

Aber so einfach war es erst mal nicht, als ich für meine Idee mit der "Leichtleselektüre" einen Verlag suchte. 
Ich schrieb verschiedene Schulverlage an. Einige luden mich zu einem Gespräch ein und hörten sich meine Idee an. Sie konnten sich aber nicht vorstellen, dass es für solche Lektüren Interessenten gab. 
Einige Verlage wollten auch gar nicht glauben, dass viele Schüler nicht mehr lesen, 
andere sagten, das wären sowieso keine Kunden, 
wieder andere meinten, sie hätten eigentlich genug Lektüren zur Auswahl. 
(Und dann zeigten sie mir die Bücher mit der kleinen Schrift und den vielen Seiten).

Der ersten Verlag, der wirklich großes Interesse zeigte, war der Auer-Verlag, genauer gesagt der damalige Geschäftsleiter Herr Büchler. Er konnte sich gut vorstellen, dass Lehrer und Schüler sich für einfachere und unterhaltsame Geschichten interessieren könnten. 
Wir planten dann zusammen zwei Geschichtenbücher, die "Einfach cool" hießen, und Geschichten und Arbeitsblätter enthielten. 
Die Zusammenarbeit war sehr schön, und noch heute schreibe ich für den Auer-Verlag und den Brigg-Verlag, den Herr Büchler neu gegründet hat. 


Dann meldete sich der Verlag an der Ruhr. Der Verleger war sich zwar unsicher, ob solche Lektüren bei den Schülern und Lehrern ankämen, aber er wollte es versuchen. 
So schrieb ich das erste Buch in dieser Reihe und erstellte auch das Arbeitsmaterial dazu.


Es wurde ein großer Erfolg, und ich war total happy.
Danach folgten weitere Bücher, und zuletzt entwickelte sich eine ganze Reihe daraus.


Kommentare:

  1. Liebe Annette,

    so nach und nach arbeite ich mich durch deine letzten Beiträge ;), und möchte unbedingt noch loswerden, dass mir bei einer Lesung im Frühjahr an einer Berufsschule die Deutschlehrerinnen sagten, sie hätten jahrelang dringend auf etwas wie die "KLAR"-Reihe gewartet und wären total begeistert gewesen, als die ersten Titel erschienen.

    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen