Dienstag, 25. Januar 2011

Stichwort: Unverlangte Manuskripte

Gestern wollte ich ein Exposé und eine Schreibprobe fertig machen. Darum klickte ich mich durch verschiedene Homepages der Kinder- und Jugendbuchverlage. 
Viele Verlage haben mittlerweile eine Exra-Seite für Autoren eingerichtet. 
Ehrlich, wenn ihr euch mal so richtig den Tag vermiesen wollt, dann müsst ihr diese Seiten lesen.

"Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen die Unterlagen nicht zurück schicken können." 
Klar! Das ist ja okay.Wenn man ein Exposé zerknickt und mit Kaffeeflecken zurück bekommt, kann man sowieso nichts mehr damit machen.

"Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Antworten des Verlages sechs Monate dauern können."
Schluck! Sechs Monate? Da habe ich doch gar keine Beziehung mehr zu meinem Text.

"Bitte rufen Sie uns  nicht an!" 
Und was, wenn die sich nicht melden?

"Bitte vermerken sie auf Ihrem Umschlag das Stichwort: "Unverlangte Manuskripte."
Das ist wahrscheinlich das Stichwort für "Ab in den Schredder."

Au Mann, was für ein schwerer Job!

Kommentare:

  1. Stichwort: Unverlangte Manuskripte???
    Das ist ja die Höhe! Warum in drei Teufels Namen schreiben sie nicht direkt:
    "Wir möchten keine Zuschriften erhalten, bitte belästigen Sie uns nicht mit Ihren Exposés!"

    Das wäre wenigstens ehrlich und würde den Autoren eine Menge Zeit, Kopierkosten und Porto einsparen.
    Ich finde das, mit Verlaub, zum Kotzen!

    Nikola

    P.S. Da schickst Du doch bestimmt nichts hin, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Nee, die habe ich mir wirklich gespart.

    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annette,

    Wieso kommt mir das so verdächtig bekannt vor... Diese und ähnliche Vermerke sind mir auch schon begegnet. Danach ist mir die Lust komplett vergangen auch nur ein Exposé zu verfassen *g*

    Ich hoffe, du bist trotzdem fündig geworden und hast andere Verlagsseiten entdeckt?

    Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass deine Geschichte einen Weg findet in Buchform veröffentlicht zu werden!

    lieber Gruss, mirjam

    PS: Schönes Bild!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annette,

    ich kann's mir direkt vorstellen.
    Beim Verlag gibt es diesen Briefkastenschlitz mit dem Aufdruck "Unverlangte Manuskripte". Der Postbote schiebt den Umschlag rein und "ploff" fällt er dahinter direkt in einen Papierkorb...

    Das ist echt frech! Und vor allem entmutigend.

    Einen schönen Abend und alles Liebe,

    Alexandra

    PS: Ich schliesse mich Mirjam an: das ist ein traumhaft schönes Bild. Wo wurde es aufgenommen?

    AntwortenLöschen
  5. Das Bild wurde in Schweden aufgenommen. In Ängelholm.
    Gruß und danke für eure aufmunternden Worte.
    Gruß Annette

    AntwortenLöschen