Montag, 9. Mai 2011

Grünzeugs und so

Was Pflanzen und Bäume betrifft, bin ich der absolute Analphabet. Ich teile die Welt in Gänseblümchen und Nicht-Gänseblümchen. Umso verblüffter bin ich immer, wenn ich mit jemandem durch die Landschaft marschiere, der an Pflanzen riecht (das mache ich auch), sie anfasst (das mache ich auch) und sie dann auch noch bestimmen kann (das mache ich eben nur mit dieser Gänseblümchen-Kategorie).
Heute hatte ich Besuch von einer Freundin. Staunend ging sie durch unseren Garten und bestimmte eine Pflanze nach der anderen. 
"Oh, da habt ihr ja eine Goldulme. Und da ist eine ganz besondere Magnolie."
"Bist du sicher, dass das eine Magnolie ist?"
"Aber ja, guck dir doch mal diese Blüten an. Wie eine Tänzerin. Und dieses Blatt. Zweifarbig."
Oh yes. Darauf hatte ich noch nie im Leben geachtet. War ich beeindruckt.
"Da hinten blüht jetzt auch die Pfingstrose", wagte ich vorsichtig zu sagen.
Meine Freundin sieht mich verwundert an. "Pfingstrose? Ich sage immer Hortensie dazu."
"Naja ... kann auch eine Hortensie sein..."

Nun weiß ich jedenfalls, dass diese grünen Blätter unter dem Küchenfenster Thymian, Oregano und Zitronenmelisse sind. Das wird unserem Salat gut tun!

Kommentare:

  1. Hm... da die Hortensien noch lange nicht blühen, könntest du diesmal richtig liegen: Meine Pfingstrose blüht auch schon ;-)

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich?
    Mann, ich fasse es nicht.
    Annette

    AntwortenLöschen