Montag, 26. September 2011

Neue Ziele


Man sollte sich ja in seinem Leben immer mal wieder neue Ziele setzen.
Klar, oberstes Ziel für mich ist es, einen Bestseller zu schreiben. Eine Millionenauflage in 68 Sprachen übersetzt,  sodass morgens, wenn ich die Dusche aufdrehe, ein warmer Geldregen auf mich hernieder prasselt und ich danach nur noch auf dem Sofa zu sitzen brauche, um mir eine Patience zu legen.
Aber das nur am Rande.

Für das kommende Jahr habe ich mir ein kleineres Teilziel vorgenommen. Ich möchte gerne mal einen Marathon laufen. LAUFEN, nicht schreiben! 
Das ist ein ziemlich hoch gestecktes Ziel, denn bis jetzt laufe ich nur schlappe 6 Kilometer. Fehlen noch 36 Kilometer, die ich dazu trainieren muss. Das ist ganz schön viel.
Gestern habe ich mir dann mal den Berlin-Marathon angeschaut. Da kriegte ich echt einen Schweißausbruch. 40.000 Menschen rannten gleichzeitig los. Und zwar ganz schön schnell. Da wäre ich gnadenlos untergegangen, im wahrsten Sinne des Wortes.
Naja, im Notfall breche ich mein Jahresziel auf einen Halbmarathon runter. Oder auf einen 10-Kilometer-Lauf. Wichtig ist eben nur, dass man ein Ziel vor Augen hat, oder?

(Foto: Jeju, Korea)

Kommentare:

  1. Liebe Annette,

    ich drücke Dir die Daumen, dass Du beide Ziele erreichen wirst! :))
    Ich frage mich gerade, welches von beiden leichter zu schaffen sein wird ... mh ...
    ich glaube, ich fange auch wieder mehr an zu laufen.;)

    HERZliche Grüße,
    Nikola

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich sehr beeindruckend, Annette! Ja, es ist wirklich wichtig, ein Ziel vor Augen zu haben. (Wenn ich doch eins hätte ...:-)
    Wobei ich nicht zu sagen wüsste, was schwieriger ist-Marathon ist beides, auch der Bestseller, wenn nicht unerreichbar.

    Herzliche Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure lieben Kommentare. Ja, beide Ziele sind ganz schön unerreichbar. Aber für den Marathon kann man wenigstens trainieren. Der Bestseller ist einfach Glück, und das hat man leider nicht in der Hand.
    Gruß Annette

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Annette, das finde ich ja ein wahnsinnig tolles Ziel! *Hut ab*
    Ich finde schon die 6 Kilometer sind nicht zu verachten ;)
    Berichtest du uns hin und wieder, wie der Stand bei dir ist?

    Ich drücke dir die Daumen, dass du beide Ziele erreichen wirst =)

    Ganz liebe Grüsse,
    mirjam

    AntwortenLöschen