Donnerstag, 28. März 2013

Bavaria Filmstudios


Wenn man schon in München ist, sollte man sich die Bavaria Filmstudios nicht entgehen lassen. Zugegeben, ganz billig sind die Eintrittspreise leider nicht. Dafür kriegt man aber wirklich einen tollen Einblick in die Arbeit des Films. 90 Minuten dauerte die Führung durch verschiedene Filmstudios. Immer gab es interessante Infos, außerdem so viel Interaktives, so dass auch Kinder voll auf ihre Kosten kamen.


Wir sahen das Büro des Kommissars, Studios, in denen die Filme „Die unendliche Geschichte“ oder „Die wilden Kerle“  gedreht wurden, wir spazierten durch „Das Boot“ oder durch verschiedene Straßenkulissen. Alles Styropor, Holz oder Pappmaschee und dann doch auf dem Film so täuschend real, wie man anschließend auf den Filmausschnitten sehen konnte.
Witziger Effekt am Rande: Ausgerechnet in der „Eishalle“ in der „Wickie und die starken Männer“ produziert wurde, war es am wärmsten. 


(Fotos: Bavaria Filmstudio, München)

Kommentare:

  1. Na, ein Glück dass das Wetter so kalt und ungemütlich ist! Denn sonst wärt ihr wohl eher nicht in den Filmstudios gewesen, sondern euch würde wieder der Hintern von endlosen Radtouren weh tun! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich fürchte, da ist was Wahres dran. Wie wunderbar doch diese Schneelandschaft ist!!!
      Passt scho!

      Löschen