Samstag, 9. Oktober 2010

Fix und fertig, aber fröhlich

Der jährliche Bücherwahn in Frankfurt

Quizfrage an euch:
Meine Füße sind heiß, platt und ungefähr 3 m² groß. Wie kommt das?
a) Ich habe ein heißes Fußbad genommen.
b) Ich bin den Berlin-Marathon gelaufen.
c) Ich war auch der Buchmesse.

Ihr wusstet es, oder? Ihr habt die Überschrift gelesen, stimmts?
Ich war jedenfalls auf der Buchmesse. Nicht immer gefällt es mir. Es sind so viele Menschen da, die Hallen sind heiß, das Durcheinander groß. Und dann diese wahnsinnig vielen Bücher. Wer soll die denn bloß alle lesen? Und wie um Gottes Willen soll man bei den Bergen auch noch meine Bücher bemerken?
Das ist immer schnell frustig.

Trotzdem hatte ich einen schönen Tag. Ich habe mich mit netten Leuten von verschiedenen Verlagen getroffen, ein bisschen geplaudert, Kaffee getrunken, Kekse gegessen und neue Projekte geplant.

Besonders schön war der Mittag. Da habe ich die Autoren-Kollegen getroffen, die ich bis jetzt nur virtuell aus dem Schreibforum kannte. Das war echt spannend.
"Du siehst genauso aus wie dein Foto!"
oder "Dich hätte ich überhaupt nicht erkannt."
So ging das hin und her. Wir haben nett zusammen Mittag gegessen und die Pause miteinander genossen. Das war eine richtig gemütliche Insel zwischen all dem Bücherwirbel.

Ach so, habe ich schon gesagt, dass die Bahn auf dem Rückweg Verspätung hatte? Und der Zug war so überfüllt, dass ich noch nicht mal meinen MP3-Player aus dem Rucksack holen konnte. Machte aber auch nix, ich habe einfach mit meinen Nachbarn nett geplaudert. Die kamen auch nicht an ihr Laptop oder an ihr Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar posten