Samstag, 2. Oktober 2010

Siggi, der Physiker

Das ist mein Mann. Er heißt Siegmund, aber wir nennen ihn Siggi.
Mein Mann ist im Harz aufgewachsen. Darum liebt er Wald und Berge, und wenn es schneit, kriegt er leuchtende Augen wie ein Kind unter dem Weihnachtsbaum.

Siggi ist Physiker und arbeitet an der Universität Paderborn.
Wie alle Naturwissenschaftler ist er ein schweigsamer Mensch.
Wenn ich ihn frage: "Wie war es heute an der Uni", antwortet er gerne: "Oooch, ganz normal."
Zwei Tage später erfahre ich dann, dass die Wasserpumpe in seinem Labor ihren Geist aufgegeben hat und das Labor unter Wasser gesetzt hat, das Wasser dann durch die Decke gelaufen ist und und und

Wenn man mit einem Physiker verheiratet ist, hat das aber auch einen riesigen Vorteil. Man hat immer den neusten technischen Schnickschnack - Blackberry, Laptop, Navi,Netbook - das ist bei uns immer vom Feinsten.
Und wenn ich mal Probleme mit dem Computer habe und hektisch durch`s Haus brülle:
"Siiiiigi, mein Monitor ist plötzlich ganz schwarz. Ich glaube, meine Festplatte hat sich formatiert!", dann kommt er ganz in Ruhe an, macht einen Mausklick und alles ist wie vorher.
Und dann fragt er höflich: "War`s das jetzt?"
Puuh, ja, das wars dann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten