Donnerstag, 6. September 2012

Schülerkontakt



„Hallo Frau Weber, ich mache eine Literaturarbeit über Sie. Kann ich Sie hin und wieder mal etwas fragen, wenn ich nicht weiter weiß“, kontaktierte mich Katinka Veit aus Rheinau über Facebook. Sie ist Schülerin der 9 a der Wilhelm-Rohr-Werkrealschule.
Natürlich stimmte ich zu.
Und dann nach einiger Zeit kam die erste Frage:
„Hallo Frau Weber, ich hänge fest. Mir ist aufgefallen, dass ich gar nicht weiß, wo Sie wohnen.“
Ich erzählte von meinem Wohnort.
Wir blieben auch weiter in Kontakt.
Immer gab es mal wieder eine kleine Meldung. Schließlich ging die Arbeit dem Ende entgegen.
Dann die letzte Frage: „Ich brauche noch Bilder von Ihnen für die Titelseite. Dürfte ich mir ein paar Fotos von Ihnen von Facebook hochladen? Wäre nett.“
Kein Problem. 
Und nun – tatatata! – hier ist die Literaturarbeit. Sieht toll aus, oder?
Hach, ich bin immer so stolz, dass ich der Inhalt bin!!! 

Kommentare:

  1. Ich wär ja total nervös bei so etwas. Paranoid, sozusagen.

    AntwortenLöschen
  2. wie schön für Dich...darauf kannst Du auch stolz sein...ich freue mich für Dich
    LG
    Heidi

    AntwortenLöschen