Sonntag, 2. Juni 2013

Wochenende




Unser ukrainischer Besuch sitzt wieder im Flieger. Vorher waren sie noch mal so richtig genüsslich auf Shoppingtour. Sechs Stunden – SECHS!!! – verschwanden sie in der Paderborner Innenstadt und meldeten sich erst wieder, als die Sonne versank. Zugegeben, in Paderborn kann man ganz gut einkaufen, aber wie man sechs Stunden durch Geschäfte bummeln kann, ist mir ein Rätsel. Aber ich bin auch eher ein Shoppingmuffel.
Nun habe ich mein Arbeitszimmer wieder! Jetzt gibt`s keine Ausrede mehr, wenn das Schreiben mal ins Stocken gerät.
Übrigens habe ich die Sicherheitsabfrage für meinen Blog doch wieder aktiviert. Zu viele Spammails. Lasst euch trotzdem bitte nicht vom Kommentieren abhalten, okay?

Kommentare:

  1. Hihi, sechs Stunden in Paderborn shoppen, das ist der Wahnsinn, wenn man die Stadt kennt :D Ich hab nie länger als ne Stunde dort gebummelt :)
    Viel Freude beim Schreiben im wieder gewonnenen Arbeitszimmer wünscht Dir Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es auch so, dass ich nach einer Stunde nicht mehr weiß, wohin ich noch gehen soll...

    AntwortenLöschen
  3. Shopping? Wozu gibt es denn das Internet?

    AntwortenLöschen