Dienstag, 27. November 2012

Schon okay




Ich oute mich mal an dieser Stelle als Jeansträgerin. Die Jeans ist mir seit meinem 12. Lebensjahr das liebste Kleidungsstück. Im Sommer kombiniere ich sie mit einem T-Shirt, im Frühling und Herbst mit einem Sweatshirt und im Winter mit einem Pullover.  
Natürlich trage ich auch mal eine schwarze Hose, einen Rock oder sogar wenn es sein muss ein Kleid, aber eben nur, wenn es sein muss. So wirklich wohl fühlte ich mich nur in Jeans.
So hat jeder feierliche Anlass jenseits der Jeans immer auch einen Stressfaktor für mich. Wie zum Beispiel diese Feier am Samstag. Dann krame ich hektisch in meinem Kleiderschrank.
„Wie findest du das?“, fragte ich Nils und demonstriere mein grünes Kleid. Er ist auch in Hektik. Er kann keine Krawatte binden.
„Ganz okay“, sagt er und verzieht das Gesicht.
„Aber so ganz okay offenbar doch nicht“, forsche ich weiter.
„Frag mal jemand anderes, ich hab grad keine Zeit.“
Und weg ist er wieder. So ist sie, die Jugend heutzutage. Nicht bereit, mal zwei Minuten für das arme alte Mütterchen in Sachen Farb- und Stilberatung zu opfern.
Frag mal jemand anderes? Als wenn ich in diesem Haus die große Auswahl hätte.
Ich ziehe mein Strickkleid an.
„Wie findest du das?“, frage ich meinen Mann.
Er guckt flüchtig vom Computer hoch. „Ganz okay“, brummt er.
Die Antwort ist mir vertraut. Sie hört sich nicht besonders begeistert an, und sie ist meilenweit von „Schatz, du siehst umwerfend aus“ entfernt. Also wechsele ich in schwarze Hose und rote Leinenbluse.
„Und das hier?“
„Auch ganz okay.“
„Und was findest du okayer?“
„Eigentlich beides ganz okay.“
Versteht ihr jetzt, warum ich nicht über meine Jeans hinauswachse?

Kommentare:

  1. Argl!! Männer eben.

    (Bei uns im Haus ist das umgekehrt.)

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich? Vielleicht machen wir mal mit bei Frauentausch!

    AntwortenLöschen

  3. Hihi, so ist es eben.


    http://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=zd8tjD--02Q

    AntwortenLöschen
  4. Annette, bei dir fehlt eindeutig eine weitere Frau im Haus *g* Aber immerhin sagen die Männer bei dir noch "okay" - von meinem Bruder kriege ich regelmäßig ein "O M G, was trägst du denn da schon wieder?" zu hören und mein Vater klingt meist auch nicht besser... Was Kleidermeinung angeht, so kann man leider die Herren häufig vergessen *gg*

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Annette, das ist doch ein gutes Zeichen...er liebt Dich eben so wie Du bist, egal was Du gerade trägst...lächel...aber ich verstehe schon: Manchmal braucht man eine "ehrliche" Meinung.
    LG
    Heidi

    AntwortenLöschen