Sonntag, 10. November 2013

Freie Wahl




Wir beschließen, essen zu gehen.
„Heute kannst du mal wählen“, sagt er. „Wohin möchtest du?“
„Am liebsten würde ich mal wieder Pizza essen“, sagte ich.
„Pizza? Warum denn Pizza?“, fragt er.
„Ich hab Hunger darauf“, sage ich. „Aber wenn du woanders…“
„Nein, nein“, sagt er. „Du kannst ganz frei wählen. Ich dachte nur, du würdest gerne mal wieder Vietnamesisch essen. Das haben wir lange nicht mehr.“
„Wenn du willst, können wir das auch machen“, sage ich. „Ist mir eigentlich ganz egal.“
„Nein, nein“, sagt er. „Wir machen, was du willst. Und wenn du gerne Pizza essen willst, okay.“
„Wir können wirklich gerne Vietnamesisch essen. Ist mir wirklich ganz egal“, sage ich.
„Nein, nachher bist du unzufrieden. Ich mache alles, was du willst“, sagt er.
„Dann lass uns Vietnamesisch essen gehen“, sage ich.
Ich muss ihn erst eine ganze Weile überreden. Dann sitzen wir beim Vietnamesen.

Kommentare:

  1. Könnten auch wir sein, liebe Annette! :-) Wie oft habe ich schon chinesisch oder beim Thai gegessen, obwohl ich da nur ganz bestimmte Sachen mag ...

    AntwortenLöschen
  2. ...wann hast du uns belauscht, liebe Annette?
    beruhigt mich irgendwie, das es nicht nur bei uns so ist...ich hasse das gut meinen manchmal...echt,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hi kommt mir bekannt vor liebe Annette, gut das es nicht nur bei uns so ist.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen