Montag, 18. November 2013

Lesung in Wetzlar



  
Eine Lesung verläuft in der Regel tausendmal schöner, persönlicher und gewinnbringender für Autoren und Schüler, wenn sie vorbereitet wurde.
Die Lehrer an der Brühlsbacher Warte in Wetzlar war da wirklich toll. Die Schüler wussten, wer ich war, einige kannten sogar einige Bücher von mir, und so trafen wir voller Spannung aufeinander. Eigentlich habe ich viel gelesen, erst aus einem KLAR-Roman, dann nach einer Fragezeit noch aus einem der Reality-Romane, aber die Schüler blieben interessiert und gespannt. 


Leider saß uns ein Feueralarm im Nacken, der um 11.00 Uhr stattfinden sollte und sich nicht verschieben ließ, sodass diese gemütliche Am-Büchertisch-rumschnüffel-Zeit entfallen musste. Aber auch nach dem Feueralarm kehrten einige Schüler in die Bücherei zurück, um noch einmal das Gespräch zu suchen und sich ein Buch auszuleihen.
Danke an alle für die gute Zusammenarbeit und liebe Grüße.


Übrigens ist auch Wetzlar eine wunderschöne Stadt! Ich konnte mir auch diesmal einen Stadtbummel nicht verkneifen. Allerdings hätte das Wetter gerne ein bisschen freundlicher sein können! 




Kommentare:

  1. Vielen Dank für die lieben Worte. Unsere Schüler, meine Kollegen und ich waren sehr begeistert von ihrer professionellen Vorbereitung und der Art, wie sie es geschafft haben, alle anzusprechen und mitzunehmen. Diese Lesung wird uns lange in Erinnerung bleiben. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen