Dienstag, 6. Dezember 2011

Die wahre Inspiration


Ich liebe es, Gesprächen zuzuhören. Sie sind die wahre Inspiration.
Hier mein neustes.
Zwei Männer im Gespräch im Frühstücksraum eines Hotels.
Der eine: Meine Frau will ja immer einen Baum. So`nen richtigen.
Der andere: Meine auch. Aus`m echten Wald, sacht Se immer.
Der eine: Obwohl - diese Dinger aus China sind doch ökologisch viel wertvoller. Kosten nix und kann man jedes Jahr verwenden.
Der andere: Genau. Aber dann kommt Se damit: Der riiiieeecht doch gar nich.
Der eine: Obwohl - bisschen Fichtennadelspray dran. Und gut is.
Der andere: Seh ich auch so.
Der eine: Fraun.
Der andere: Echt.
(Wie gut, dass sie so quengelige Frauen haben! Denn irgendwie hatte ich das Gefühl, sie fanden auch `n echten Baum schöner.)

Kommentare:

  1. :-)
    Solche Gespräche sind einfach der Hammer!
    Ich liebe es, an Bushaltestellen oder Bahnhöfen, in Cafés oder Supermarktkassen die Ohren zu spitzen... Geschichten, die das Leben schreibt!
    Ich denke mal, die beiden Herren da wären die ersten, die sich beschweren würden, wenn sie vor einem bedufteten Plastikbesen "Oh Tannenbaum" schmettern müssten. ;-)
    Alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. So sind sie halt - die Männer. Wenn die uns Frauen nicht hätten, würden sie unterm Plastikbaum "Oh Tannenbaum" singen und dabei traurig an die Zeiten denken, als es noch nach Tannennadeln roch ;)

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich. Ich wette, sie wären furchtbar enttäuscht, wenn ihre 'Fraun' nachgäben. Aber einmal erobert, muss man seine Position wohl beibehalten.;)

    Liebe Grüße
    Nikola

    AntwortenLöschen