Donnerstag, 4. April 2013

One note




Kennt ihr das Programm „One Note“, das zum Microsoft-Office-Paket dazu gehört? Ich hatte es bisher tapfer ignoriert, obwohl mein Mann immer wieder davon schwärmte. Aber neuen Computerprogrammen gegenüber bin ich nicht besonders aufgeschlossen.
Exposés habe ich bis jetzt immer in word geschrieben, Recherchen aus dem Internet als Lesezeichen gespeichert, Bilder von Personen, Städten und Häusern ausgeschnitten und in ein Heft geklebt.
Aber nun hat mich das Programm echt gepackt, und ich habe festgestellt, dass es DAS digitale Buch-Entwurf-Notizbuch ist, das ich mir immer gewünscht habe. Ich kann eine Struktur entwerfen und dann mit einem einfachen Mausklick die dazu passenden Fotos und Texte in das jeweilige Kapitel ziehen. Ich kann sogar noch dazu malen, ich kann Links speichern, ich kann pdfs einfügen. Nichts ist ein Problem. Ich brauche noch nicht einmal am Ende zu speichern.   
Wenn ich ein bestimmtes Buch schreiben will, schiebe ich nun mein angelegtes „One-Note- Notizbuch“ auf meinen zweiten Monitor und blättere darin herum. Dann kann das Schreiben beginnen. Aber bei der guten Vorarbeit ist das nur noch eine Kleinigkeit! ; ))
Wer immer das Programm entworfen hat, er kannte meine geheimsten Wünsche…

Kommentare:

  1. Du machst mich jetzt richtig neugierig, Annette! Ich habe dies Programm bisher auch geflissentlich ignoriert. Allerdings habe ich keine zwei Monitore (mir brennen schon bei einem die Augen ...), parallel in den Notizen zu blättern, würde bei mir also nicht funktionieren. Außerdem brauche ich immer noch ein bisschen "Haptik" bei der Arbeit, so wie sie mein ganz reales Notizbuch bietet.

    Herzlichst
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Ja, zwei Monitore sind dann natürlich nützlich, weil man seine Protas beim Schreiben immer bei sich hat. Ich habe es auch immer ein bisschen mit der "Haptik", aber dieses Schieben und Sammeln geht so schnell und einfach.
    Gruß Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag OneNote sehr gern - vor allem, weil es alles immer automatisch speichert. ^^ Wenn es um neue Programme geht, probiere ich gern und viel aus, aber den meisten bleibe ich nicht treu. OneNote hingegen ist immer offen, wenn ich am Rechner sitze.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es auch toll und benutze es schon einige Jahre.
    Viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen