Samstag, 7. Juli 2012

Oh mein Gott ! Moho!



Gestern habe ich zum ersten Mal die Sendung: Party! Bruder! auf Viva gesehen. Für alle die – wie ich vorher – nicht wissen, worum es da geht: Die Sendung nennt sich Partysoap. Vier oder fünf junge Machotypen werden beim Party feiern und Mädchen anbaggern begleitet. Dabei wird viel heiße Luft bewegt …
„Ej, der komm da einfach so mit seina Freundin inne Dönabude, ne…“
„Ja ej, find ich auch nich korrekt ej, wo wir Männa uns eigenlich so füa uns untahalten wolln, ne…“
So in dem Stil. Eigentlich wäre ich niemals auf die Idee gekommen, so etwas zu sehen. Aber ich hatte eine ganz persönliche Begegnung:

Ich saß im Nahverkehrszug durch das Ruhrgebiet. Irgendwann zwischen Düsseldorf und Hochofen stieg ein junger Mann ein. Freundlich, gut gestylt, ein wenig schüchtern – Türke vielleicht. Wir saßen einander gegenüber in diesen offenen Abteilen, die für die Menschen mit Fahrrädern bestimmt sind.
Ein  paar Stationen weiter stieg eine Schulklasse ein. Der junge Mann duckte sich und drehte sich zur Seite. Plötzlich eine Schülerin: „Ich glaub`s nicht!“
Der junge Mann zog seinen Kopf tiefer in seinen Pullover.
„Oh nein!“, kreischte nun eine andere. „Er ist es, wirklich!“
Der junge Mann versuchte, sein Gesicht mit seinem Arm zu verdecken. Da stand ein Kopftuchmädchen auch schon vor ihm.
„Kann ich Sie mal was fragen?“
„Nein“, knurrte er.
„Sie sind doch Moho, oder?“
„Nein“, brummte er wieder.
„Bitte verarschen Sie mich nicht“, rief das Mädchen. „Ich erkenne Sie doch! Bitte sagen Sie es doch! Sie sind doch Moho!“
„Ja“, knurrte er nun und sah ein wenig hilfesuchend zu mir herüber.
„Ich wusste es!“, schrie das Kopftuchmädchen. Und nun hatte sie noch sechs weitere Mädchen an ihrer Seite.
„Sind Sie wirklich Moho?“ „Oh mein Gott!“ „Ich schwöre, ich sterbe gleich!“ Das sagten sie immer wieder.
Wieder sah der junge Mann verlegen zu mir herüber. Ich war total gespannt, wie das ausgehen würde. „Das schreibe ich in meinem Blog!“, dachte ich unbarmherzig.
„Kinder, das darf doch nicht wahr sein!“, donnerte jetzt die Lehrerin. „Wir haben doch genau besprochen, wie wir uns in der Bahn benehmen wollen! Es werden keine Fahrgäste belästigt! Und jeder von euch setzt sich auf einen Sitzplatz!“
Das war ein schlechter Vorschlag, denn nun wurde der arme Moho von sechs Mädels bedrängt, die sich dicht um ihn herum niederließen.
„Oh mein Gott!“ „Er ist es!“ „Es ist Moho!“ „Ich schwöre, ich sterbe!“
Der junge Mann gab seinen Widerstand auf.
„Also gut. Fragt, was ihr wissen wollt.“
Immer noch lächelte er ein wenig verlegen, gab dann auf alle Fragen eine Antwort.
Ja, er war mit der Blonden zusammen. Und ja, er sei Libanese. Und richtig, sie hatten ihm seinen Führerschein weggenommen. Und er würde keinen Porsche fahren, aber einen Mercedes. 
Dann zog er sein I-Phone aus der Tasche, zeigte einige Fotos von Freundinnen, von seinem Auto, von anderen aus der Sendung.
„Oh mein Gott! Ich schwöre, ich sterbe!“ Das Kopftuchmädchen stammelte die Worte immer wieder vor sich hin, wie ein Mantra.
„Denkt immer daran, gut zu lernen“, gab Moho den Mädels noch als gute Botschaft auf den Weg. „Ich habe auch gerade Abitur gemacht. Lernen ist wichtig für die Zukunft.“
Aber diese Botschaft verhallte im Nahverkehrsabteil. Schüler sind in der Hinsicht beratungsresistent.
In Dortmund stieg er aus. Die Mädchen starrten ihm nach. Dann schnatterten sie alle durcheinander.
„Er war es. Ich hab ihn sofort erkannt. Ich schwöre. Ich sterbe. Er war es! Oh mein Gott!“
Ein Junge betrachtete die kreischenden Mädchen verwundert.
„Dass die sich alle so aufregen. Ich kenne den gar nicht.“
„Ich auch nicht“, sagte ich.
Er überlegte. „Wenn Cristiano Ronaldo reinkommen würde, würde ich es ja verstehen.“
Cristiano Ronaldo? Oh mein Gott! Das wäre wirklich eine Alternative…
(Foto: Kurparkfest Bad Liebenzell)

Kommentare:

  1. Oh mein Gott!:)))
    Noch nie von diesem Typ gehört, geschweige denn diese Sendung gesehen. Ich wäre garantiert auch gestorben, wenn ich in diesem Zug gesessen hätte. Vor Scham.;)
    Aber Ronaldo - den hätte ich auch erkannt.

    Liebe Grüße
    Nikola

    AntwortenLöschen
  2. Haha, Nikola, du bist mal wieder böse!

    AntwortenLöschen
  3. Also diese "Reality"-Serien die neuerdings wie Pilze aus dem Boden schießen... ich verstehs nicht ganz, wie die solche Begeisterung hervorrufen. Ok, manche Teenies werden vielleicht noch denken, dass das alles echt ist und ohne Drehbuch etc. abläuft. Das hat man ja von vielen Talkshows früher auch gedacht.
    Aber dass Teenies dann gleich so für die Schwärmen??? Ist denn alles und jeder der irgendwo im Fernsehen auftreten darf gleich mal Star und Idol? So für 15 Minuten, bis ihn dann niemand mehr kennt?

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal gucke ich die Sendung ganz gerne... aber das Verhalten der Mädchen ist wirklich peinlich.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich daran denke, für welche Idioten ich geschwärmt habe... Ich fand diesen Moho auch irgendwie nett und erstaunlich liebenswert, wie er mit den kreischenden Mädels umgegangen ist.

    AntwortenLöschen
  6. So idiotisch fand ich deine "Schärme" gar nicht...grins
    LlG
    Heidi

    AntwortenLöschen