Sonntag, 24. Februar 2013

Versatile Blogger Award



 

In meinem Lesereisenstress habe ich total übersehen, dass mir die liebe Julie  einen Versatile Blogger Award verliehen hat. Herzlichen Dank dafür.
Ich persönlich habe immer Schwierigkeiten damit, weitere Blogs zu nominieren. Alle Blogs auf meiner Liste lese ich regelmäßig und gerne, außerdem gibt so viele tolle Blogs, die ich hin und wieder lese, und es gibt noch viele weitere Blogs, von deren Existenz ich gar nichts weiß.
Vielleicht nutze ich mal die Gelegenheit, auf einen Blog aufmerksam zu machen, den ich immer mit großer Verwunderung lese, weil ich nämlich eigentlich von dem Inhalt überhaupt keine Ahnung habe:
Der Hobby-Astrologe Wolfgang Dzieran beschreibt in seinem Astroblog Bad Lippspringe seine Himmelsbeobachtungen über meiner Heimatstadt. Manchmal erfahre ich Spannendes über vorbei fliegende Asteroiden, manchmal lese ich etwas über Zodiakalicht oder Iridiumflake und verstehe überhaupt kein Wort und manchmal erfahre ich, dass in der nächsten Zeit ein interessanter Komet vorbei fliegt und ich nehme mir vor, besonders aufmerksam zu sein.

Also, lieber Wolfgang, wenn du magst, verleihe ich dir mit deinem Blog den Versatile Blogger Award dafür dass du dir die Mühe machst, auch solchen Absolut-Laien wie mir die Astrologie näher zu bringen. 

Kommentare:

  1. Oh Schreck - geht das Blog Award Gespenst wieder um!

    AntwortenLöschen
  2. Das geht immer um, aber niemand ist gezwungen, es anzunehmen.

    AntwortenLöschen
  3. Wolfgang freut sich bestimmt über diese Auszeichnung. Und sein nächstes Projekt ist jetzt wahrscheinlich, den Unterschied zwischen AstroLogie und AstroNomie zu erklären ;-)

    Viele Grüße von einem der Dzieran-Kinder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Autsch! Da sieht man, dass man bei mir wirklich bei 0 anfangen muss.
      Gruß Annette

      Löschen
  4. Liebe Annette,
    vielen Dank, dass Du mich für "Auszeichnungswürdig" hältst.

    Bei "0" muss man bei Dir sicherlich nicht anfangen, sind doch "l" und "n" immerhin schon Buchstabe 12 bzw. 14 aus unserem Alphabet. Und die werden, in Bezug auf mein Hobby, immer noch von vielen verwechselt.

    Ist für mich aber kein Wunder, denn für die Menschen gehörte sicherlich beides jahrtausendelang zusammen. Doch manchmal ist es gut, wenn sich die Wege trennen und es nicht so bleibt, wie es immer war. Also: Astronomie mit "N" ist heute die Wissenschaft von der Beobachtung der Sterne. "Astro" ist ein altes griechisches Wort und steht eben genau für die "Sterne". Und "Nomia" kommt von "Nomos", vom Gesetz. In "Astrologie" steckt das griechische Wort "logos" drin, was die "Lehre" oder "Deutung" bedeutet.

    Und wir wissen inzwischen ja ganz genau, "logisch" geht es bei uns Menschen kaum noch zu. "Lüge" und "Logos/Logik" liegen dicht beieinander. "Astrologie" ist also etwas für die Bildzeitung, für Horoskope-Erfinder und so. :-)

    Astronomie ist die Wissenschaft, die man an Universitäten, aber genauso auch im eigenen Garten betreiben kann. Sie beginnt mit dem Staunen über den gestirnten Himmel über uns, geht weiter mit den Fragen woher die Sonne, die Erde, wir Menschen kommen und in welche Richtung wir uns wohl entwickeln - und erlaubt vor allem das Zweifeln, die Diskussion. Mit dem Unterschied zur "Astrologie", dass hier nicht irgendwelche selbsternannten Gurus entscheiden, was wahr ist und was nicht, sondern dass es eben ein gutes Rüstzeug von Methoden gibt, von Theorien und vor allem Möglichkeiten der Überprüfung. Wissenschaft eben, für mich eine der herausragendsten Kulturleistungen von uns Menschen.

    Aber das zeige ich Dir lieber - wenn das Wetter mitspielt - in den nächsten Wochen um Mitte März herum einmal ganz persönlich, da kommt nämlich tatsächlich wieder ein schöner Komet angeflogen!

    Liebe Grüße

    Wolfgang
    aus Bad Lippspringe

    AntwortenLöschen
  5. Danke, das Angebot nehme ich gerne an!

    AntwortenLöschen