Montag, 21. Januar 2013

Facebook-Kommunikation




Eigentlich muss ich ein Schulbuchkapitel fertig machen, genau genommen, die Lösungen aufschreiben. Das ist so, als wenn man die Hausaufgaben selbst machen muss, die man den Schülern aufgegeben hat – öde jedenfalls. Ich zocke mich durch den Vormittag, lande schließlich bei Facebook.
Eine Nachricht von einem David aus Salzgitter.
„Hab ein Buch von dir gelesen. Es heißt: Merkt doch keiner, wenn ich schwänze. Das ist voll der Hammer. In der Schule muss ich was über dich erzählen. Kann ich dich deswegen mal was fragen“, schreibt er.
Klar habe ich Zeit. Schiebe schnell das Kapitel in die Warteschleife.
Wie viele Stunden ich am Tag schreibe, will David wissen. Und dann erzählt er noch ein bisschen über sich, dass er eigentlich gar nicht gerne liest, und dass er gerade an seinem Referat über mich sitzt.
Wir schreiben ein bisschen hin und her. Schließlich schickt er ein Foto von seinem Referat. Ich lese es und finde es total gut. Er hat sich durch verschiedene Seiten meiner Homepage gelesen und einiges zusammengestellt.
Schließlich denke ich mit schlechtem Gewissen an mein Schulbuchkapitel und verabschiede mich.
„Keiner aus meiner Klasse wird mir glauben, dass ich mit dir geschrieben habe“ seufzt David zum Schluss.
Da biete ich ihm an, ihm Autogramme zu schicken. So hat er einen Beweis und kann außerdem noch etwas nach seinem Referat verteilen. Sein Autogramm kriegt natürlich eine ganz persönliche Widmung!
Nun muss ich nur noch für Freitag die Daumen drücken…

Kommentare:

  1. Ach, liebe Annette, das finde ich so schön! Du bist eine Autorin zum Anfassen und vor allem immer noch Pädagogin durch und durch.♥

    AntwortenLöschen
  2. ...das ist so schön, liebe Annette, dass du dir die Zeit dafür nimmst...dem David wird das Referat jetzt bestimmt viel mehr Spaß machen...und zum Schluß darf er noch autogramme verteilen...toll,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Toll das Du Dir die Zeit für den Jungen genommen hast liebe Annette.
    Er ist bestimmt der Star der Klasse mit dem Referat und Autogrammkarten dazu.

    liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen