Mittwoch, 2. Januar 2013

Zurück zum Alltag




Heute fliegt er endlich raus, der Weihnachtsbaum, und mit ihm zusammen all das Grünzeug, die Sterne und der Adventskranz. Ehrlich gesagt habe ich es noch nie bis zum 6. Januar mit dem Weihnachtsgedönse ausgehalten. Warum mussten die Heiligen drei Könige auch so auf ihrem Weg klüngeln! Ich freue mich einfach, wenn das Sofa wieder an seinem alten Platz steht, wenn das Nadeln der Tannen ein Ende hat und wenn wieder der ganz normale Alltag beginnt.
Hier liegt auch der Unterschied zu meinem früheren Job als Lehrerin. Während ich die letzten Ferientage immer halb im Faulenzermodus und halb zwischen den Korrekturen und Planungen für das anstehende Schuljahr verbrachte und seufzend auf das Ferienende schaute, kann ich es jetzt kaum erwarten, mich wieder in die Arbeit zu stürzen. Um die Wahrheit zu sagen: Ich habe auch an den Weihnachtstagen ein bisschen geschrieben.
Jetzt gilt es, meinem Klar-Roman den letzten Schliff zu geben, ein neues Exposé zu schreiben, Kurzgeschichten zu überarbeiten und Arbeitsmaterialien zu entwickeln.
Hach, Alltag, ich liebe dich!  

(Foto: Museum, Mormonische Siedler in Utah, USA)

Kommentare:

  1. Liebe Annette,
    da kann ich Dich gut verstehen...ich bin auch froh, wenn alles wieder seinen normalen Gang geht. Ich hab' während der Feiertage schon öfter mal an Dich gedacht und mich gefragt, ob Du es wirklich aushälst mal nicht zu schreiben....
    Ich wünsch Dir ganz viel gute "Einfälle"...
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Beneidenswert, wer so in seiner Arbeit aufgehen kann!!!

    Mein Bäumlein steht noch - Nordmann-Tannen sind so dankbar - man bringt es fast nicht fertig sie zu entsorgen. Meiner würde bis Ostern stehen, wenn mein Liebster nicht intervenieren würde...

    AntwortenLöschen
  3. ...mein Baum darf auch noch ein bisschen bleiben, liebe Annette,
    er nadelt noch gar nicht und abends ist es so gemütlich mit seinem festlichen Glanz...allerdings mußte auch das Sofa nicht weichen...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen