Montag, 4. März 2013

Chillen




Ja, nun lässt auch bei uns der Frühling sein blaues Band wieder durch die Lüfte flattern, und all das mit den Düften in den Lüften kann ich auch nicht besser wiedergeben als Eduard Mörike. Es ist herrlich. Sofort klettert mein Stimmungsthermometer von 0 auf 99,982. (0,018 Punkte verbleiben, man weiß ja nie, wie der Tag endet!)
Für diese Woche habe ich mir verordnet, alles gemütlicher anzugehen: Ein bisschen schreiben, ein bisschen putzen, ein bisschen sporten, ein bisschen chillen.
Jetzt steht das Chillen an. Gerade lag meine Lieblingszeitung im Briefkasten, die Info3, die Zeitschrift der Anthroposophie. Mit ihr werde ich mich gleich im Liegestuhl auf die Terrasse legen – vorsichtshalber in eine Decke gewickelt.
Sohnemann übertreibt natürlich gleich wieder. Er hat für heute ein paar Freunde zum Grillen eingeladen… 

(Foto: Monbachtal)

Keine Kommentare:

Kommentar posten