Freitag, 2. Juni 2017

Pfingsten


 

Pfingsten steht an. Ich befinde mich zur Zeit wieder auf dem Eurocamp, dem Campingplatz meines ältesten Sohnes, bereit, mal wieder das letzte zu geben. Hier ist ab heute Nachmittag jede Hand, jedes Bein und vor allem jeder Kopf gefragt. Pfingsten bedeutet für jeden Campingplatz die Reisewelle schlechthin. Gruppen, Familien und Einzelpersonen sind mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs, besonders, wenn das Wetter schön ist. Wir sind bis auf den letzten Platz ausgebucht. Hoffentlich ist keine Panne passiert und es gibt eine Doppelbelegung. Dann muss der private Garten herhalten ; ))
Gestern haben wir noch mal genaue Arbeitspläne besprochen. Jetzt kann es losgehen.
Ich werde nur wenig zum Schreiben kommen, ein Gedanke, der mich immer ein bisschen ängstlich macht. Denn ein Tag ohne schreiben ist irgendwie fast ein bisschen sinnfrei, oder? 

Keine Kommentare:

Kommentar posten