Samstag, 31. August 2019

Wieder da



Nach zwei Monaten Blog-Abstinenz melde ich mich zurück. Ich hatte einen langen und arbeitsreichen Sommer. Wie die regelmäßigen Blogleser von euch vielleicht wissen, verbringe ich eine Zeit meines Lebens, besonders aber den Sommer, auf dem Campingplatz meines Sohnes im Spreewald. (Hier, wer mal googlen möchte). Weil im Sommer jede Arbeitskraft gebraucht wird, helfe ich morgens beim Brötchen- und Zeitungsverkauf, übernehme dann die Kinderanimation, kümmere mich um die Enkel, Shuttle die Gäste zu den Spreewaldorten und helfe bei Events. „Arbeiten, wo andere Urlaub machen“, heißt die Devise, und das bedeutet letztendlich, von morgens bis abends in Action zu sein. So ein Campingplatz entwickelt sich schnell zur Insel, und da das Internet in Brandenburg überwiegend aus Funklöchern besteht, hat man auch schnell das Gefühl, von der Welt abgeschnitten zu sein.
Aber ich hatte viel Spaß in der Kinderanimation und sehr tolle viele kreative Kinder zu Gast. Meine Ideen bezog ich, wie so oft, von Pinterest, eine Goldgrube für alle kreativen Menschen dieser Welt. Ich bin immer so dankbar, dass es Menschen gibt, die solche Tipps zur Verfügung stellen.
Als Namensammlerin fiel mir in diesem Jahr besonders auf, dass der Buchstabe L im Trend lag. Mädchen hießen (mit wenigen Ausnahmen) Lena, Lina, Lea, Leonie und vor allem Luise. Bei den Jungs waren es Luca, Leon, Lennert oder Lennox.
Beim Brötchen holen dominierten die Männer, und wenn Männer wählen durften, (meist sagen Sie: „Ich frage mal meine Frau!“) entschieden sie sich für die normalen Brötchen, während Frauen eher die Tendenz hatten, zwei Körner, zwei Vollkorn-, ein Mohn-, ….  also die ganze komplizierte Mischung zu nehmen.
Neben der Saisonarbeit habe ich auch noch geschrieben, und zwar meist in den frühen Morgenstunde ab 5. Außerdem gab es Korrektur-Schleifen zu bearbeiten und Endfassungen abzuwinken. Nur zu Lesungen war ich nicht. Aber das lag eben auch an meiner Insellage.
Nun bin ich wieder zu Hause. Ab jetzt wird wieder gependelt.
Und ihr so? Ich würde mich freuen, euch wieder als Leser begrüßen zu können. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten