Samstag, 21. Dezember 2019

Oh mein Gott, er war es!



Gestern war ich in Bückeburg unterwegs, um die Hofreitschule und das Marstallmuseum zu besichtigen. Das Museum war gut gemacht  mit interessanten Exponaten, kleinen Filmen und interaktiven Möglichkeiten, verschiedene Pferdesättel auszuprobieren. Auch die Pferde in den königlichen Ställen konnte man anschauen. Schon beeindruckend, wie gut es die Pferde hatten. So eine geräumige Kammer hätte sich so manches Zimmermädchen sicherlich auch gewünscht.




Als ich über den Schlosshof ging, kam mir dann sogar der Fürst persönlich entgegen, Fürst Alexander von Schaumburg-Lippe nebst Partnerin und Sohn. Ich erkannte ihn sofort, weil ich ihn nur drei Minuten vorher auf einem Prospekt gesehen hatte. Aber bevor ich rufen konnte: „Gnädiger Herr, Sie sind es, kann ich mal ein Selfie mit Ihnen machen“,  war er auch schon an mir vorbeigeweht.
Wieder mal eine Chance verpasst. Aber ich kann wenigstens sagen: Ich habe ihn gesehen. Und das kurz vor Weihnachten!  

Keine Kommentare:

Kommentar posten