Montag, 16. Dezember 2019

Post – Post – Post



Manche Schülerbriefe kommen daher wie eine warme Dusche, so zum Beispiel ein dicker Umschlag aus der Dannewerkschule in Schleswig. Die Klasse 7 hatte mein Buch „Im Chat war er noch so süß“ gelesen, und da die Schüler so hoch konzentriert und motiviert bei der Sache waren, beschloss die Lehrerin, eine Klassenarbeit über das Buch zu schreiben. Weil auch diese Klassenarbeit ausgesprochen gut ausfiel und die Schüler so unterschiedliche Meinungen und Analysen gefunden hatten, entschied die Klasse, mir die Arbeiten als Briefe zu schicken. Jeder Schüler verfasste einen mehrseitigen Brief in Supersonntagsausgehhandschrift, dazu noch auf schönem Briefpapier.
In Zeiten von Whatsapp und Mail haben solche Briefe einen richtigen Seltenheitswert.
Besonders schön fand ich auch, dass ich ein Foto von der Klasse bekam. So hatte ich beim Antworten Schüler vor Augen, was die Rückantwort noch persönlicher machte.
Ich bringe die Antwortpost gleich in den Kasten – und hoffe, ihr müsst im Weihnachtstrubel nicht allzu lange darauf warten!  

Keine Kommentare:

Kommentar posten