Montag, 9. Januar 2012

Sie sind unter uns

Habt ihr je an Außerirdische geglaubt? Bei mir war es gestern so weit.
Seit Wochen haben wir Besuch von einem Mader, der sich in der Verkleidung unseres Daches sehr wohl fühlt und uns Nacht für Nacht mit seinem Kratzen auf Trab hält. Gefunden haben wir ihn bis jetzt nicht. Wir vermuteten zwar, dass er über den Holzstapel an unserem Haus hinauf aufs Dach klettert, sicher waren wir uns aber nicht. Darum liehen wir uns eine Überwachungskamera aus, installierten sie und richteten sie auf den Holzstapel. Als wir am nächsten Tag die Fotos sichteten, fanden wir neben tausenden von langweiligen Dachrinnenfotos plötzlich dieses Bildreihe: 



Schock! Albtraum pur. Sie sind unter uns, dachte ich!  
Später stellte sich heraus, dass mein Sohn eine kleine Fotomontage gemacht hatte, um meine Nerven zu testen. Er fand mein Kreischen irre lustig.
Versteht ihr jetzt, warum ich Autorin geworden bin? Ich muss mir einfach meine Panik von der Seele schreiben!!!

Kommentare:

  1. Der hat ja einen gesunden Sinn für Humor.

    Lasst mal den Hund von Bekannten bei euch auf den Dachboden pinkeln - irgendwo, wo der Marder wahrscheinlich langkommt. Meistens vertreibt das die Biester ganz fix.

    AntwortenLöschen
  2. Naja, was soll ich dazu sagen? Kinder kommen selten auf andere Leute, sagt man hier im Rheinland. Diese morbide Ader muss also irgendwo herkommen.;)

    Liebe Grüße
    Nikola

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, da ist grade mein Herz mal eben ne Etage tiefer gewandert... hab mich echt erschrocken! Das wird ne schlaflose Nacht :) Aber eine gut gemachte Fotomontage hat dein Sohn da gezaubert! Zum Glück dient dir das Schreiben als Ventil. Ich zeichne dann mal ein paar Geister zur Bewältigung des Schocks :D
    Lieben Gruß
    Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke euch für euren Beistand.

    Annette

    AntwortenLöschen