Mittwoch, 16. Januar 2019

Heute mal Wetter



„Es regnet wenn es regnen will, und regnet seinen Lauf, und wenn`s genug geregnet hat, so hört es wiiiiiiiieeeder auf!“
Meine Enkelin Clara singt aus vollem Hals und schaut immer wieder sehnsüchtig aus dem Fenster. Aber so schön sie auch singen mag, es regnet weiter seinen Lauf. Ich habe das Gefühl, dass es schon 14 Tage durchregnet.
Im Prinzip kann ich auch dem Regen positive Seiten abgewinnen – immerhin kann man bei dem Wetter neidlos schreiben und so gemütlich lesen, aber ich gehe nun eben auch mal gerne durch den Wald spazieren. Und ich mag Schirme nicht. Aber nass zu werden mag ich auch nicht.
Eigentlich gibt es immer Stunden am Tag, an denen es nicht regnet, auch wenn man das Gefühl hat, es war ein Regentag. Doch in diesem Jahr gab es tatsächlich Tage, in denen es von morgens bis abends und sogar die Nacht hindurch regnete. Ich merke, mich nervt es furchtbar. Ich beneide zwar die Bayern nicht um die Schneemassen, aber dieses Wasser ist auch auf Dauer kein Zustand. Und was noch schlimmer ist … man kann es nicht ändern. Depressive Regengrüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen