Freitag, 10. Mai 2019

Nette Schüler ringsherum



Meine Lesereise durch Österreich neigt sich dem Ende. Heute habe ich einen letzten Lesetermin in Schardenberg, einem Ort, der schon ziemlich nah an der deutschen Grenze liegt. Dann geht es zurück.
Was mir in Österreich immer wieder auffällt, ist die große Freundlichkeit, mit der ich überall empfangen werde. Auch die Schüler sind supernett und aufmerksam und höflich – Pubertät ist kein Argument für schlechtes Benehmen.

An der Neuen Mittelschule in Kalsdorf gab es viele Schüler, die verschiedene Bücher von mir gelesen hatten – jeder ein anderes, und die mir Briefe dazu geschrieben hatten. Die gilt es noch zu beantworten, wenn ich zu Hause bin.



Auch an der PTS in Schwanenstadt traf ich auf Schülerinnen, die alle meine Bücher kannten. Das hat mich sehr gerührt.
Unterwegs sah ich dann auch das echte Klischee-Österreich mit schneebedeckten Bergen, auf denen die Sonnenstrahlen glitzerten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten