Samstag, 11. Mai 2019

Zurück nach Hause



Die Neue Mittelschule Schardenberg war noch einmal eine ganz besonders gastfreundliche Schule mit supernetten und schlauen Schülern, sodass meine Lesereise einen richtig schönen Abschluss fand. Dann ging es zurück nach Hause.

Ich habe außer schönen Eindrücken sogar noch ein paar liebe und persönliche Dinge mitbekommen: Eine selbstgenähte Tasche von einer Lehrerin aus Wien, dazu diese Manner-Waffeln, eine Wiener Spezialität.


Und wie immer lasse ich auch auf der Reise etwas zurück. Bei diesem Stecker, mit dem ich immer mein Handy und das E-Book aufladen kann, löste sich die Steckverbindung und blieb in der Steckdose, ohne dass ich es bemerkte. Naja, ein bisschen Verlust hat man immer.


Auf der Rückfahrt passierte mir das, was mir immer passiert, wenn ich an der Raststätte mal eine Pause machen will. Ich kapiere diese Schilder nie und fahre immer an den PKW-Parkplätzen vorbei. Dann muss ich mein kleines Auto zwischen den LKWs parken.
Die Fahrt war weit, und wie ich schon geahnt hatte, kam ich zur Rush hour in Kassel an. Das bedeutete, dass es eine Stunde vor dem Ziel nur noch im Stop und Go weiterging.
Immerhin… geschafft!

Keine Kommentare:

Kommentar posten